Agiles Führen - Leadership & Digitalisierung

Wir sind der Auffassung, dass die Komplexität von Agilität oft unterschätzt wird. Zudem ist Agilität nicht in jedem Fall besser als klassische Führung.

In disruptiven Systemen & Märkten ist Beweglichkeit - sprich Agilität- der zentrale Erfolgsfaktor. Hingegen ist in evolutiven Märkten die Grösse mit der damit verbundenen Marktmacht nach wie vor eine zentrale Grösse.

Agilität wird teilweise mit chaotischer und improvisierter Vorgehensweise verwechselt. Dabei folgt ausgerechnet "Agiles Führen" äusserst klar definierten Regeln und Techniken, welche enormen Aufwand mit sich bringen.
Es ist unser Anliegen, dass Führungspersonen dafür sensibilisiert werden, in welchem Kontext agiles und wo klassisches Management vorteilhaft ist.

Agilität ist ein Set an teils dramatischen und langwierigen Veränderungen in den Bereichen Führung, Strategie, Prozessen, Strukturen, Kultur und HR. Zudem gibt es zwischen den zwei Polen klassischer und agiler Organisation verschiedene Zwischenformen. Es gilt insbesondere für Führungspersonen diese Komplexität zu verstehen und spezifisch situativ zu gestalten. Dafür setzen wir uns ein und haben dazu spezifische Trainings entwickelt.

Erfolgreiche Digitalisierung hat mehr mit positiv gestalteter Kultur als mit Technik(en) zu tun. Die meisten IT-Projekte scheitern bekanntlich an zwischenmenschlichen Problemen und nicht an technischen Finessen. Darum legen wir den Fokus auf die Entwicklung einer Respekts- und Vertrauenskultur als Basis. Dabei arbeiten wir mit erprobten Vorgehensweise wie dem Drexler-Sibbet High-Performance Modell.