Unsere Angebote

CIS Leader-Ship

Widerstände gegen Digitalisierung überwinden

Entscheidungskompetenz & Mut trotz Halbwissen und Unsicherheiten

Seelisch und ökonomisch gesund durch die Krise


CIS Leader-Ship 

19. – 26. Juni 2021 und/oder 26. Juni – 3. Juli 2021, Sardinien

CIS – Certificate of Individual Studies mit Persönlichkeitsprofil Permot Big Five „Ein positiv realistisches Selbstbild gewinnen – Leadership-Training auf Segelyacht“


„In einem wertschätzenden und zugleich herausfordernden Umfeld ein positiv realistisches Selbstbild gewinnen.“Mit dem Leadership-Trainer Thomas Stankiewitz

Ehrliche Feedbacks sowie Impulse durch das Persönlichkeitsprofil Permot helfen uns neue Facetten an uns zu entdecken. Das Permot-Profil baut auf den „Big Five“ der Persönlichkeit auf, ist validiert, greift bewährte Persönlichkeits- und Motivationskonzepte auf und ergänzt diese durch aktuelle Forschungsergebnisse.

Das „CIS Leader-Ship“ Training bietet Impulse für die Entwicklung der Persönlichkeit und für die Führungsarbeit.

Das Certificate of Individual Studies Leader-Ship (CIS) besteht aus einem Mix an Challenge und Erholung.

Indem alle Crewmitglieder abwechselnd drei verschiedene Rollen und Funktionen übernehmen, ist das LeaderShip-Training ganzheitlich und abwechslungsreich:

- Segeln unter Anleitung des erfahrenen Skippers Gunnar Witschi
- Besorgt sein für das für das Wohl an Bord
- Beobachten und Relaxen – moderierte Feedbackrunden mit dem Leadership-Trainer Thomas Stankiewitz

Die Erfahrungen und Beobachtungen während den handlungsorientierten Aufgaben werden täglich in einem moderierten After-Action Review geteilt. Durch die gegenseitigen Feedbacks in Kombination mit den Anregungen aus dem Persönlichkeitsprofil Permot (www.permot.pro) und fundierten Coachinghinweisen erhalten alle Trainings-Teilnehmenden wertvolle Entwicklungsimpulse für ihr Leben und ihren Führungsalltag.


Dieses Angebot als PDF herunterladen

Im Jahr 2021 findet das Leaders-Ship Seminar rund um Sardinien statt.

 
Sardinien gilt als zweite Karibik – inklusive italienischem Charme. mögliche Segelroute: Olbia - Bonifacio oder Cagliari


Investition/Kosten CHF 2450.-Inkl. Leader-Ship-Training, Vollpension auf Yacht, Schulungsmaterial, Permot-Profil, CIS-Leader-Ship-Zertifikat.
exkl. An-/Rückreise. Die Anreise am 19. oder am 26. Juni 2021 nach Olbia und die Rückreise am 26. Juni oder am 3. Juli 2021 ab Olbia erfolgt selbstständig. Mit der kostengünstigsten Variante (Easyjet) liegt der Frühbuchungs-Preis total unter 80.-CHF (stand Nov. 2020).Easyjet-Flüge sind CO2 kompensiert.

Die Seminar-/Trainer-Crew
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

Jackie Helfenberger - Organisation und Administration
jackie@stankiewitz.ch  +41 78 671 80 90 

Thomas Stankiewitz - Seminarleiter & Leadershiptrainer
thomas@stankiewitz.ch  +41 79 777 45 83

Gunnar Witschi - 1. Skipper und Co-Trainer
gunnarwitschi@gmail.com +41 79 223 04 42


Widerstände gegen die Digitalisierung überwinden 


Seminar auf Anfrage als Webinar und sobald als möglich als Präsenzseminar. Digitalisierung nützlich und menschenfreundlich gestalten.

Ist die Einführung und Weiterentwicklung der Digitalisierung in den Unternehmen blockiert? Gibt es eine persönlichkeitsspezifische Digitalisierung/Industrie 4.0? Das Ziel des Seminars ist ein vertieftes Verständnis persönlichkeitsrelevanter Aspekte im Umgang mit der Digitalisierung für nachhaltigen Erfolg.

Wir bieten eine fundierte Einordnung der Megatrends zur Dynamik der Digitalisierung. Ein Praxistraining für Führungspersonen, Teamleiter, Agile Teams, HR und interessierte Persönlichkeiten. Mit dem Leadershiptrainer Prof. FH Thomas Stankiewitz & dem Zukunftsforscher Dr. Andreas Walker.Seminar auf Anfrage als Webinar und sobald als möglich als Präsenzseminar.


Dieses Angebot als PDF herunterladen

Digitalisierung: Chance oder Gefahr? Steckt die Einführung wirksamer Digitalisierung in Wirtschaft, Verwaltung und NGO fest?

  • Können/sollten wir die digitalen Hilfsmittel auf die unterschiedlichen Persönlichkeiten und Kulturen abstimmen?

  • Was können wir zur Bewältigung der Digitalisierung/Industrie 4.0 aus den vorangegangenen industriellen

    Umwälzungen Industrie 1.0, 2.0 und 3.0 lernen? Mit welchen Megatrends haben wir es zu tun?

  • Parallelen zwischen der Corona-Krise und der Digitalisierung? Wir erleben mit Corona eine höchst anspruchsvolle Mischung aus Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität (Mehrdeutigkeit) – ähnlich wie die Auswirkungen der Industrie 4.0 auf unseren Alltag unter dem Begriff VUCA-Welt beschrieben wurden. Könnten wir die Corona-Erfahrungen für Industrie 4.0 nutzen?

  • Wir beschäftigen uns in diesem Intensivseminar anhand des Persönlichkeitsmodells Enneagramm mit einem persönlichkeitsgerechten Umgang mit der Digitalisierung. Dies in der Überzeugung, dass die Chancen und Gefahren der Digitalisierung sehr persönlichkeitsspezifisch erlebt werden – und gerade von diesem Verständnis her erfolgreich angegangen werden können, um die Chancen zu nutzen und die Risiken zu minimieren.

    Seminarinhalte:

    • Megatrend Digitalisierung verstehen & Persönlichkeitsmodell Enneagramm kennenlernen
    • Jede Persönlichkeit erlebt Digitalisierung tendenziell anders! Wie und warum? 
    • Operative Konsequenzen & Verknüpfungen – Massnahmen für mich und mein Team?



Entscheidungskompetenz & Mut trotz Halbwissen und Unsicherheiten


Wir sind immer wieder gefordert, weise und fundierte Entscheidungen zu treffen. Doch wie soll das in der Corona-Krise geschehen, wenn wir oft nur Halb- und Nichtwissen als Entscheidungsbasis zur Verfügung haben? Dieses Seminar vermittelt Mut und Beiträge zur Entwicklung individueller Entscheidungskompetenz.

Ein Praxistraining für Führungspersonen, Agile Teams, Ausbildner*innen und Expert*innen. Mit dem Leadershiptrainer Prof. FH Thomas Stankiewitz und dem Zukunftsforscher Dr. Andreas Walker.

Seminar auf Anfrage als Webinar und sobald als möglich als Präsenzseminar.


Dieses Angebot als PDF herunterladen

Kann ich Entscheidungen treffen, wenn mir nur Halb- oder Nichtwissen zur Verfügung steht?

Wir sind uns gewohnt und gehen in unserer Kultur oft von der Grundannahme aus, dass wir mit den notwendigen Instrumenten und Handlungen Zugang zu gesichertem Wissen haben – Wir leben in unserem beruflichen und privaten Kontext mit der Prämisse, eine Wissensgesellschaft zu sein.

  • Wir beobachten, dass in der Corona-Krise eine Tendenz dazu besteht, in eine Art Schockstarre zu verfallen. Könnte das daran liegen, dass wir nicht darin geübt sind, trotz vieler Unsicherheiten fundiert und mutig Entscheidungen zu treffen? Und was hat das mit meiner Persönlichkeit zu tun?

  • Dieses Lebensgefühl des Halb- und Nichtwissens ist sehr ähnlich zu den beschriebenen Auswirkungen der Digitalisierung nach dem Konzept der VUCA-Welt Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit (Ambiguität).

  • Wie agiere ich mit Unsicherheit? Welchen Einfluss auf Entscheide haben Megatrends & meine Persönlichkeit? Mit welchen Grundannahmen und Entscheidungsmustern gehe ich in die Zukunft? Dazu benutzen wir die Persönlichkeitsanalyse des Enneagramms.


Seelisch und ökonomisch gesund durch die Krise


Auf Anfrage Webinar per Zoom und sobald möglich Präsenzseminar

Die Corona-Pandemie fordert uns alle. Es bestehen dabei riesige Unterschiede darin, wie stark das seelische und ökonomische Leben bedroht ist.

Ein Intensivworkshop für Chef*innen, Mitarbeiter*innen, Unternehmer*innen, Agile Teams und Persönlichkeiten, welche sich dafür einsetzen, dass sie selbst und Betroffene diese ausserordentliche Zeit ganzheitlich gesund meistern können.

mit Leadershiptrainer Prof. FH / Pfr. Thomas Stankiewitz & Zukunftsforscher Dr. Andreas Walker


Dieses Angebot als PDF herunterladen

Die ausserordentliche Corona-Lage bedeutet unter anderem, dass innert kurzer Zeit neue und unsichere Ausgangslagen gelten - ein herausfordernder Mix an Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (Mehrdeutigkeit). Und es ist noch nicht vorbei. 

Für viele geht es schlicht darum Geld zu verdienen, um wirtschaftlich zu überleben und dabei auch physisch und seelisch gesund zu bleiben. Dieser Workshop bietet Impulse und Hinweise zur Bewältigung der Corona-Krise, sowie einen professionellen Raum, um eigene Projekte, Geschäftsideen und Schlussfolgerungen reflektieren zu lassen.

  • Was gibt es zu sagen, wenn man Corona durch die Brille eines Zukunftsforschers mit Blick auf die Megatrends anschaut? Dr. Andreas Walker warnte bereits lange vor der Corona-Pandemie vor Dynamiken, welche Ereignisse diesen Ausmasses auslösen. Was kann man aus früheren Krisen lernen, welche den Phänomenen von Corona ähnlich waren?

  • Gefragt sind Wege, auf denen wir ökonomisch erfolgreich, integer und psychologisch anhaltend gesund agieren können. Der Unternehmer und Leadershiptrainer Thomas Stankiewitz (EMBA) teilt seine Erfahrung aus der Beratung und Begleitung seiner Kunden sowie seine eigenen bisherigen Erfahrungen und Einschätzungen zu Corona als Theologe.

  • Wir sind der Überzeugung, dass uns die Corona-Krise in unseren Kernwerten herausfordert. Wie auch bei anderen Krisen werden zahlreiche unserer Grundannahmen und Handlungsmuster offen gelegt. Das kann auch eine Chance sein.


    Seminarinhalte:


    • Schlüsselfaktoren- und kompetenzen: „Krisenbewältigung“, „Umgang mit Challenge“, „Persönlichkeit“ „Planung“, „Improvisation/Intuition“ und „Umgang mit Change“. 
    • Wir machen uns gegenseitig erfolgreich, indem wir die vorgestellten Projekte reflektieren und uns ermutigen. 


Referenten / Seminarleiter

Für Rückfragen / Anmeldung sind wir gerne für Sie da.

Andreas Walker
walker@weiterdenken.ch
+41 76 571 08 86

Thomas Stankiewitz
thomas@stankiewitz.ch
+41 79 777 45 83


Thomas Stankiewitz ist Unternehmer und Experte für Leadership. Seine Arbeit als Führungscoach ist geprägt von der Überzeugung, dass weiche und harte Faktoren unbedingt in Balance zusammengehören. Prof. FH/HF Thomas Stankiewitz engagiert sich als Trainer, Mediator und Dozent in den Themen Leadership, Konflikt, Change und Innovation. Er lebt seine Kompetenzen oft als moderner Hofnarr.



Andreas Walker zählt zu den führenden Zukunfts- und Veränderungsexperten der Schweiz. Er ist Autor mehrerer Bücher und ein gefragter Referent. Bereits vor 15 Jahren machte er auf die Risiken zukünftiger Pandemien aufmerksam. Das Beschreiben grosser Zusammenhänge und das frühzeitige Erkennen von Veränderungen gehören zu seinen Kernkompetenzen. Er ist bekannt als wacher Denker.